Entero-Teknosal®

Die Adsorptionstherapie

Adsorption ist das Wirkprinzip von Entero-Teknosal®. Adsorption ist der Effekt, dass etwas an einem anderen Stoff physikalisch anhaftet, aber nicht chemisch gebunden wird.

Wie kann man sich Adsorption vorstellen?
Entero-Teknosal® hat eine poröse, schwammartige Struktur. Dieser Schwamm besteht aus unterschiedlich großen Hohlräumen mit kleinsten Öffnungen, den Poren. Die Innenwände dieser Hohlräume sind aktiviert. Wenn in die Hohlräume fremde Teilchen eindringen, werden sie dort adsorbiert. Sie werden dauerhaft im Inneren des Schwamms eingeschlossen.

Entero-Teknosal® adsorbiert Eiweißkörper, Bakterien, Viren oder Giftstoffe aus dem Darm. Die Auslöser eines Durchfalls werden im Inneren von Entero-Teknosal® eingeschlossen und mit dem Stuhlgang ausgeschieden. Dadurch werden die Auslöser des Durchfalls aus dem Darm entfernt und die Beschwerden bessern sich. Entero-Teknosal® wirkt nur im Darm. Nebenwirkungen außerhalb des Darms sind nicht bekannt.

Laborversuche zeigen, dass Entero-Teknosal® besonders saure Substanzen dauerhaft adsorbiert. Das konnte mit Farbstoffen wie Fuchsin, Methylviolett oder Malachitgrün gezeigt werden. Diese Farbstoffe werden dauerhaft adsorbiert, diese Färbung ist also nicht auswaschbar.

Das physikalische Prinzip der Adsorption durch Entero-Teknosal® funktioniert auch bei Gasen und Flüssigkeiten. So kann mit der richtigen Dosis Entero-Teknosal® durch Wasserbindung im Darm die Stuhlkonsistenz gut eingestellt werden. Darmgase können so gebunden werden, dass der Stuhl geruchsfrei wird.